Bildergalerie - Fastnachtsorden der Wicker Wacker

Im Östringer  Heimatmuseum hat die Sammlung der Fastnachtsorden der Karnevalsgesellschaft Wicker-Wacker jetzt eine bleibende Heimstatt gefunden. Eine Abordnung der Vorstandschaft der Narrenzunft der Kraichgaustadt mit Wicker-Wacker-Boss Heinz Hassis jun., dessen Stellvertreter Günter Hotz und Kassier Gerhard Förderer übergab die ortsgeschichtlich wertvollen Ehrenzeichen, über fünfzig an der Zahl, jetzt unlängst im Beisein von Bürgermeister Felix Geider dem Freundeskreis des Heimatmuseums.

Kaum ausgepackt, boten die Jahresorden der Wicker-Wacker den Betrachtern im Heimatmuseum gleich jede Menge Gesprächsstoff, denn häufig wurden die Abzeichen von den Östringer Gecken mit einem Motiv ausgestattet, das auf ein besonderes Ereignis im Ortsgeschehen oder der Kommunalpolitik der vorangegangenen zwölf Monate Bezug nahm.

Die mit viel Liebe zum Detail und pfiffigen Ideen entworfenen Faschingsmedaillen, seit vielen Jahren ist  Ehrenvorstand Volker Habich für diese Aufgabe zuständig, sind nun lückenlos im Heimatmuseum vertreten – nur die von 1991 fehlt in der Zeitreihe, denn damals wurde die Faschingskampagne wegen des Golfkriegs abgesagt.

Mit der Zeit wurden die Wicker-Wacker-Orden zunehmend ausgefeilter und aufwendiger gestaltet, auch das wurde bei der genaueren Durchsicht der Sammlung offenkundig. Handelte es sich bei der ersten Ehrenplakette von 1960 noch um einen einfachen Stern aus Pappe, prangt auf dem kunstvoll gestalteten Orden der Kampagne 2012 die im vorigen Jahr auf dem Kirchbergplatz aufgestellte Bronzefigur des Ortsausschellers.

Während Wicker-Wacker-Chef Hassis jun. bei der Visite im Heimatmuseum seiner Freude Ausdruck gab, dass die Fastnachtsorden dort nun dauerhaft der interessierten Öffentlichkeit zugänglich sind, versicherte Museumsleiter Karl-Heinz Breitner, dass die Medaillen schon bald in zwei eigens für diesen Zweck angeschafften Wandvitrinen ansprechend präsentiert werden. Den Vorstandsvertretern der Wicker-Wacker nahm Breitner zugleich das Versprechen ab, dass auch von den künftigen Jahresorden zu gegebener Zeit jeweils ein Exemplar dem Heimatmuseum zur Verfügung gestellt wird.

(Text: Wolfgang Braunecker, Bilder: Rüdiger Kasten & Wolfgang Braunecker)

faschingsorden_001
faschingsorden_002
faschingsorden_003
faschingsorden_004
faschingsorden_005
 
>> zurück zur Übersicht <<
 
Termine Uhrzeit Terminart Ort
17.06.2018 14:00 Uhr Sonderausstellung Heimatmuseum Details
01.07.2018 10:00 Uhr Sonderausstellung Ruhbenderhaus Details
07.07.2018 ganztägig St. Ulrich Jahrmarkt Östringen Details
20.07.2018 ganztägig Festwochenende Festplatz Stadthalle Östringen Details
22.07.2018 14:00 Uhr Festumzug Östringen Details


Termine Terminart Ort
17.06.2018 - 14:00 Uhr Sonderausstellung Heimatmuseum
01.07.2018 - 10:00 Uhr Sonderausstellung Ruhbenderhaus
07.07.2018 - ganztägig St. Ulrich Jahrmarkt Östringen
20.07.2018 - ganztägig Festwochenende Festplatz Stadthalle Östringen
22.07.2018 - 14:00 Uhr Festumzug Östringen


Veröffentlicht Pressemitteilungen
08.05.2018 Warum stehen an Ortseingängen oft Kreuze Download
04.05.2018 Wimmer im Museum Download
20.04.2018 Die evangelische Kirche der Pfalz im Nationalsozialismus Download
23.03.2018 Die Korbflechter Download
19.05.2017 Franz von Assisi Download
12.05.2017 Zentrifuge Download
13.01.2017 Postkarte aus Östringen Download
Veröffentl. Pressemitteilungen
08.05.2018 Warum stehen an Ortseingängen oft Kreuze
04.05.2018 Wimmer im Museum
20.04.2018 Die evangelische Kirche der Pfalz im Nationalsozialismus
23.03.2018 Die Korbflechter
19.05.2017 Franz von Assisi