background

Ruhbenderhaus - Die Familie Ruhbender

Josef Ruhbender I erwarb das Anwesen vermutlich 1885 für seine Frau und sieben Kinder. Josef Ruhbender II übernahm es 1911 mit seiner Frau und sechs Kindern. Bis zum Jahre 1964 bewohnten z. T. bis zu vier Generationen das kleine Haus.

Und zwar Josef Ruhbender II, seine Frau Luise, und zu verschiedenen Zeiten die Kinder Adolf, Gertrud, Hermine, z.T. mit Ehegatten, sowie Thekla mit Ehemann Franz Stadtmüller und ihren beiden Töchtern Ingrid und Renate.

2009 wurde das Anwesen an die Stadt Östringen verkauft. Davor war es einige Jahre unbewohnt.

Ahnentafel der Familien Ruhbender

© Heimatmuseum Östringen 2017 • Hauptstrasse 100 in 76684 Östringen • Impressum
top