background

Herzlich Willkommen

Wir heißen Sie herzlich in der digitalen Welt des Heimatmuseums Östringen willkommen. 

Unser Museum wurde im Jahre 1768 in barockem Stil erbaut.

1768: Goethe war gerade 19, er ließ sich nach einem Blutsturz liebevoll gesund pflegen, bevor er in Straßburg studierte. Schiller war 9 und ging in Ludwigsburg in die Lateinschule. Napoleon wurde erst im folgenden Jahr auf Korsika geboren. Preußen hatte sich gerade Schlesien unter den Nagel gerissen und Maria Theresias Tochter Marie Antoinette, die später auf dem Schafott in Paris enden wird, war gerade 13 Jahre alt. Mozart war 12 und Beethoven wird erst 1770 geboren. In dieser ereignisreichen Zeit wird in Östringen ein neues Rathaus gebaut, das heutige Heimatmuseum.

Schauen Sie sich in unserer historischen virtuellen Welt Östringens um, es gibt sehr viel zu entdecken! Auf unserer Internetpräsenz erhalten Sie informative Einblicke in das Alte Rathaus, das Stadtarchiv, das Ruhbenderhaus oder weitere Informationen aus Gegenwart und Vergangenheit.

Interessante Informationen aus der Historie der Stadt Östringen finden Sie unter "Recherche - Historie". Mehr Wissenswertes über die Stadt Östringen und die Umgebung finden Sie unter "Recherche - Wissenswertes".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Internetpräsenz. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit über unsere E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zur Verfügung.

Standorte der Museen   

Unsere drei Standorte (Altes Rathaus - Hauptstr. 100, Ruhbenderhaus - Leiberg II/9 und Archiv in der Musikschule - Hauptstr. 70) innerhalb der Kernstadt Östringen können Sie schnell und einfach zu Fuß erreichen. Die Gustav-Wolf-Kunstgalerie (Leiberg III 2) liegt ebenfalls auf direktem Fußwege. Es stehen natürlich auch PKW-Parkplätze am Kirchberg oder Leiberg zur Verfügung.

 
© Heimatmuseum Östringen 2018 • Hauptstrasse 100 in 76684 Östringen • Impressum
top